Strompreisvergleich

  • Sparen Sie bis zu 40%
  • Ökostrom Tarife
  • Tiefstpreis-Garantie

Vergleichen Sie jetzt kostenlos

kWh
1800 kWh 2500 kWh 3500 kWh 4500 kWh

Über 1.000 Stromanbierter im Vergleich

Wie funktioniert der Strom Preisvergleich?

Es ist sehr einfach, den günstigsten Stromanbieter zu finden. Geben Sie einfach ihre PLZ in den Rechner ein, welcher sich rechts oben auf dieser Webseite befindet. Danach wählen Sie ihren durchschnittlichen Energieverbrauch pro Jahr(kWh/Jahr). Wir haben für Sie ein paar Standardwerte vorgeschlagen in Abhängigkeit der Personenanzahl im Haushalt, Sie können jedoch auch einen beliebigen Stromverbrauch angeben. Das war auch schon. Klicken Sie nun auf den Button „Jetzt vergleichen und sparen“ um den günstigsten Stromversorger für ihren Strom zu finden.

Strompreise vergleichen lohnt sich immer!

stromvergleichGerade in der heutigen Zeit müssen viele Menschen sparen, erst recht bei Familien mit vielen Kindern zählt jeder Cent. Leider haben die großen Anbieter dafür kein Verständnis und erhöhen in schöner Regelmäßigkeit die Tarife. Viele denken deshalb über einen Wechsel des Anbieters nach und dabei helfen natürlich in erster Linie Strom Preisvergleiche. Mit unserem Strompreisvergleich bekommen Sie in minutenschnelle einen neuen Tarif für ihren Standort vorgeschlagen. Der Wechsel des Stromanbieters ist auch gar nicht schwer, denn der neue Anbieter steht bei allen Fragen hilfreich zur Seite.

Seit ein paar Jahren raten sogar Verbraucherschützer dazu, regelmäßig einen Strompreisrechner zu benutzen. Stromverträge und Preise sollten genau unter die Lupe genommen werden. Auch wenn die Preise für Kohle, Erdgas oder Öl sinken, der Strompreis wird von den großen Anbietern nur sehr selten reduziert. Die Gründe warum das nicht geschieht, sind vielfältig. Entweder es wird mit steigenden Transportkosten oder mit zu teuren erneuerbaren Energien argumentiert. Strompreisrechner sind deshalb für viele Menschen dringend anzuraten und erweisen ich seit einiger Zeit als ein durchaus nützliches Hilfsmittel, nicht zu viel Geld für Strom auszugeben.

Ein günstiger Stromwechsel bedeutet vor allen Dingen mehr Geld in der Haushaltskasse, dass für andere Dinge genommen werden kann.

Entweder die Wohnung muss renoviert werden oder der nächste Urlaub wird etwas teurer als geplant. Warum dann zu viel Geld für Energie ausgeben, wenn man die auch günstiger haben kann?

ökostrom-preisrechnerDa die Preise je nach Region tatsächlich unterschiedlich sein können, kann ein Haushalt unter Umständen mehrere hundert Euro im Jahr einsparen. Einen Strom Preisvergleich starten geht auch einfacher als erwartet, denn alles was dafür nötig ist, sind Postleitzahl des Wohnortes und die Kilowattstunden, die im letzten Jahr tatsächlich verbraucht wurden. Alles Weitere macht dann unser Strompreisvergleich.

In Deutschland ist es per Gesetz geregelt, dass der Stromanbieter jederzeit gewechselt werden kann. Das liegt schon im Sinn der Bundesnetzagentur, die die Regulierungsbehörde darstellt. Damit jedoch keiner einen Nachteil hat, sieht diese Bundesnetzagentur auch vor, dass ein Wechsel nicht mehr als nur wenige Wochen dauern darf. Hierbei ist es aber von größter Wichtigkeit, dass der Vertrag vom bisherigen Anbieter ganz genau durchgelesen wird, denn in vielen Fällen gibt es eine vierteljährliche Kündigungsfrist, die eingehalten werden muss. Doch auch dann kann ein neuer Anbieter gesucht und beauftragt werden. Dieser übernimmt wichtige Schritte und leitet auch schon eine ordentliche Kündigung ein. Nachteile gibt es hierbei natürlich nicht.

stromvergleich-geldDer örtliche Stromanbieter ist meistens auch der teuerste, darum sollte auf jeden Fall schnell über einen Wechsel nachgedacht werden und das geht natürlich am besten mit der Hilfe in Form von einem Strompreisrechner. Jeder kann nämlich wechseln und somit von einem günstigeren Strompreis profitieren. Viele Haushalte zahlen schon seit einigen Jahren viel zu viel an die Stromkonzerne und jetzt ist die Zeit, endlich einmal zurückzuschlagen und den Stromanbieter zu wechseln.

Wer eine hohe Ersparnis möchte, sollte zu einem alternativen Stromanbieter wechseln, denn schon bei einer vierköpfigen Familie kann das einen Betrag von bis zu vierhundert Euro und mehr ausmachen. Doch auch Singles können über einen anderen Anbieter ihren Strom beziehen, vielleicht zahlen auch sie viel zu viel an ihren bisherigen Anbieter. Das heraus zu finden ist kinderleicht, und zwar mit einem Strompreis Vergleich. Den richtigen Anbieter zu finden ist nicht ganz so einfach. Bei der Anzahl der Anbieter ist das auch kein Wunder, darum sollte auf jeden Fall der Strompreisvergleich eingesetzt werden.

So einfach ist ein Stromanbieter Wechsel 2015

Viele der Anbieter bieten im Internet ein Online-Formular an, mit dem man einfach wechseln kann. Es ist nichts weiter dazu nötig als die Zählernummer (bitte gewissenhaft aufschreiben) sowie die Kundennummer beim bisherigen Anbieter.

windräderWer dann immer noch nicht ganz sicher ist, kann eine Hotline Nummer anrufen, wo freundliche und vor allem kompetente Mitarbeiter weitere Fragen beantworten. Das ist die Hauptarbeit die jemand hat, wenn er gern den Anbieter wechseln möchte, denn alles Weitere veranlasst der neue Stromlieferant.

Jeder der schon einmal seinen Strom Anbieter gewechselt hat, muss sich nicht scheuen, dass noch einmal zu tun. In vielen Fällen bringen auch neuerliche Stromlieferanten Wechsel auch noch eine Ersparnis. Dabei ist noch anzumerken, dass es nicht immer nur um das Geld geht, das gespart werden kann, denn in vielen Fällen spielen auch faire Bedingungen und ökologische Anbieter eine nicht gerade untergeordnete Rolle.

Es gibt natürlich auch diejenigen, die etwas für die Umwelt tun möchten und sich deshalb für Ökostrom interessieren. Wer nun meint, dass dieser Strom besonders teuer ist, sollte sich erkundigen, denn in vielen Fällen kann hier sogar noch mehr eingespart werden. Der Grund dafür ist, dass bei lokalen Versorgern der Ökostrom durch Standardtarife noch günstiger werden kann als der normale Strom. Ökostrom ist nicht immer gleich teuer und einen Beitrag zum Umweltschutz kann darüber hinaus auch noch geleistet werden.

Sogar ein jährlicher Stromanbieterwechsel kann manchmal von Nutzen sein, denn so können pro Jahr bis zu 400 Euro eingespart werden.

Allerdings gibt es durch die stark schwankenden Preise auch viel Verwirrung. Damit das nicht geschieht, sollten Sie unseren Strompreisrechner verwenden. Das spart viel Zeit und manchmal auch eine Menge Geld.

Hat man dann den richtigen Strom Anbieter gefunden und ist bereit für einen Wechsel, geht alles Weitere ganz einfach. Die Angst zwischenzeitlich ohne Strom dazustehen ist auch unbegründet, denn der Wechsel findet so statt, dass es keiner merkt. Der Wechsel kann auf dem Online Weg stattfinden oder auch per E-Mail und PDF Datei. Diese werden dann an den künftigen Anbieter gesendet und dort werden die Daten umgehend bearbeitet, das schließt natürlich auch die Kündigung des bisherigen Stromanbieters ein. Ein Wechsel dauert in den meisten Fällen nicht mehr als ein paar Tage, es sei denn, es gibt im alten Vertrag Kündigungsfristen, welche zu beachten sind.

Augen auf beim Stromvergleich 2015

Es gibt mittlerweile über 20.000 verschiedene Tarifangebote, da fällt die Auswahl natürlich besonders schwer.

Doch wenn einige Dinge beachtet werden, gestaltet sich die richtige Auswahl ganz einfach. Besonders beachtet werden sollte in erster Linie die monatliche Abschlagszahlung, aber auch andere Tarifkonditionen sind interessant. Beispielsweise, wie lange eine Vertragsbindung dauert und auch die Zahlungsweise spielt eine beträchtliche Rolle. Schon beim Ausfiltern kann hier manches schwarze Schaf erkannt werden.

Wenn also Vorauskasse, eine gesonderte Kaution oder kurze Kündigungszeiten angeboten werden, sollte man Augen und Ohren offen halten, denn diese Kriterien gehören nicht zu einem seriösen Strom Anbieter.

Wann sollte ein Strompreisvergleich 2015 stattfinden?

Strompreis vergleichen lohnt sich eigentlich immer, kann aber besonders von Vorteil sein, wenn der bestehende Vertrag kurz vor dem Auslaufen steht oder der Anbieter wieder einmal die Strompreise drastisch erhöht. Ist also wieder einmal eine Strompreiserhöhung ins Haus geflattert, kann von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch gemacht werden. Spätestens dann ist der Zeitpunkt gekommen, sich nach einem günstigeren Stromanbieter umzusehen. Nichts desto trotz sollten immer in regelmäßigen Abständen Stromvergleiche ihres Stromtarifes stattfinden.

Kündigungsfristen bei Stromverträgen

strommastenEin Strompreisvergleich lohnt sich immer, nur kommt ein Wechsel nur dann in Frage, wenn der bestehende Vertrag schon einige Zeit läuft und nicht für mehrere Jahre abgeschlossen wurde. Dann müssen selbstverständlich auch die Fristen eingehalten werden und in der Regel läuft ein Vertrag immer über 12 Monate. Für Kunden einer örtlichen Grundversorgung gilt allerdings eine Kündigungsfrist von 4 Wochen.

Es gibt aber noch eine Ausweichmöglichkeit und das ist das Sonderkündigungsrecht. Dieses gilt, wenn der jetzige Stromanbieter die Preise bei einem schon laufenden Tarif erhöht. Jeder Kunde hat dann das Recht aus dem Vertrag auszusteigen, allerdings gibt der alte Anbieter auch hier eine Frist vor, zu welchem Zeitpunkt die Kündigung greifen wird.

Auch der Wechsel der Wohnung oder dem Wohnort fällt unter das Sonderkündigungsrecht. Es hängt jedoch auch hierbei davon ab, wie schnell die Kündigung anerkannt wird.

 

Strompreisvergleich sorgt für Sicherheit

Strompreisvergleich sorgt für Sicherheit

Damit jeder Mensch sicher ist, sein Geld nicht zu Fenster hinaus zu werfen, ist unser Strompreisvergleich eine gute Gelegenheit, sich über die verschiedenen Tarife einen Überblick zu verschaffen. Dabei hilft entscheidend die Eingabe der Postleitzahl, denn dadurch kann genau für diejenige Region der günstigste Anbieter herausgefunden werden. Der Verbraucher braucht sich dann nur noch für den für ihn günstigsten Tarif zu entscheiden.

Ein Wechsel gestaltet sich als äußerst unkompliziert und sehr einfach, denn alles übernimmt der neue Stromversorger. Billiger Strom ist heutzutage möglich, denn Strom ist eigentlich das Wichtigste im Alltag geworden. Kein Büro, kein Geschäft oder ein privater Haushalt kommt ohne Strom aus. Trotzdem sollte jeder so viel wie möglich sparen und immer wieder mal einen Strompreisvergleich starten.

Mit nur einigen ruhigen Minuten an einem PC kann heraus gefunden, ob zu viel für Strom gezahlt wird und ein paar weitere Klicks genügen, um den Anbieter nachhaltig zu wechseln. Außerdem gehen Sie kein Risiko ein, denn bei den Anfragen spielen persönliche Daten überhaupt keine Rolle. Ein Stromanbieter Vergleich ist also nicht bindend und völlig kostenlos.

Stromvergleich spart bares Geld

Stromvergleich spart bares Geld

Jeder der den Eindruck hat, er zahlt zu viel Geld für seinen Strom, kann den Strompreisvergleich nutzen. Hier erfährt jeder, wer der für ihn günstigste Stromanbieter ist. Dazu braucht nur die Postleitzahl eingegeben zu werden, so gibt es keine Überforderung.

Der Stromvergleich listet nur diejenigen Anbieter auf, die für die jeweilige Region interessant sind. Dazu kommt der Verbrauch vom vergangenen Jahr und eventuelle weitere Optionen für welche Art von Strom man sich gerne entscheiden möchte, also billiger Strom oder Ökostrom. Sobald die erforderlichen Daten eingeben wurden, bekommt man sein individuelles Angebot offeriert. Die Daten geben Auskunft darüber, welcher Anbieter überhaupt in Frage kommt und auch, wie hoch die jährliche Ersparnis sein wird.

Günstige Stromtarife müssen nicht zwangsläufig eine Ausnahme darstellen, denn dank der Zahl der stetig wachsenden neuen Stromanbieter bleibt es jedem selber überlassen, für welchen Anbieter er sich im Endeffekt entscheidet. Gerade ganz neue Anbieter auf dem Markt sorgen daher für extra günstige Preise, denn diese müssen ihre Stammkundschaft erst noch aufbauen. Darum ist es wichtig, von Zeit zu Zeit einen Stromvergleich durchzuführen. Bei einem Wechsel kommt noch dazu, dass viele für Neukunden schmackhafte Sonderboni zur Verfügung stellen. Das kann bereits bei Vertragsbeginn ein Guthaben sein oder eine sonstige Leistung in Form von einem Einstiegsgeschenk.

Bereits seit 1998 darf ein Kunde seinen Stromanbieter wechseln so oft er möchte, doch leider haben bis heute noch viel zu wenige davon Gebrauch gemacht. Gerade ältere Menschen müssen davon überzeugt werden, dass ein Stromwechsel nur Vorteile hat und dabei kann solch ein Tarifrechner nur helfen.

Günstiger Strom

Günstiger Strom

Die Anbieter, die günstigen Strom zur Verfügung stellen, produzieren ihn nicht selber, sondern kaufen ihn ein. Soll es also Strom aus erneuerbaren Energien sein, könnte der günstigste Stromanbieter eventuell nicht die Richtige sein. Bei dem Strom Preisvergleich finden sich aber auch Stromanbieter, die grünen Strom zur Verfügung stellen und auch der kann relativ günstig sein. Die Umwelt wird es jedoch denjenigen danken, die sich für diese Art von Strom entscheiden. In der Regel gibt es auch nur Verträge, die nicht länger als ein Jahr bindend sind.

Wie setzt sich eine Stromrechnung zusammen?

grüner-stromEs ist für einen Laien nicht immer ganz einfach, eine Stromabrechnung nachzuvollziehen. Viele Anbieter schicken zum Ende eines Jahres sogenannte Ablesekarten und überlassen es dem Kunden, den Zählerstand einzutragen und dann die Karten wieder an den bisherigen Anbieter zu senden. Andere machen sich nicht einmal die Mühe, sondern der Verbrauch wird einfach nur geschätzt. Das geschieht über den Verbrauch der Vorjahre, dabei ist es auch egal, ob sich die Personen im Haushalt vielleicht verringert oder vermehrt haben.

Das zeigt sich dann in den neuen Abschlagszahlungen, die in den meisten Fällen eine Erhöhung beinhalten. Angeführt wird auf einer Abrechnung der Verbrauch und wie viel Geld dank den monatlichen, vierteljährlichen oder sogar jährlicher Zahlung bereits bezahlt wurde. Hieraus errechnet sich dann eine eventuelle Nachzahlung oder eben ein Guthaben. Falls es zu einer neuen Summe bei den Abschlagszahlungen kommt, ist der Anbieter verpflichtet, diese im Vorfeld schriftlich mitzuteilen.